Kontakt
Dr. Dr. Volker Michalczik M. Sc. - Essen

Veröffentlichungen

20. DGI-Jahrestagung in München

Autoren: Michalczik Volker, Terheyden Hendrik

Stabilität des Knochenniveaus an Implantaten nach Augmentation mit Unterkiefer-Blocktransplantaten - ein Implantatvergleich.

Dr. Dr. Volker Michalczik M. Sc. - Essen

Ziel der Studie ist, den Knochenabbau nach Implantatinsertion innerhalb eines autologen Blocktransplantates im Bereich des Unterkiefers bei verschiedenen Implantattypen zu vergleichen. Der Abbau des Knochens am Implantat wurde langfristig radiologisch-metrisch untersucht. Hierzu wurde die marginale Knochenhöhe im Approximalbereich am Implantat in jährlichen Zeitfenstern erfasst. Es wurden Röntgenbilder von 56 Patienten aus zwei Zentren nachuntersucht, die im Bereich der Kiefer eine Knochenaugmentation durch ein autologes Blocktransplantat vom Unterkiefer erhielten.

Retrospektiv wurden die hierzu angefertigten Röntgenaufnahmen (Zahnfilme, OPG) im Implantatbereich digital messtechnisch ausgewertet. Berücksichtigt wurden 62 Implantate entsprechend 62 transplantierten Knochenblöcken. Der Beobachtungszeitraum innerhalb der Studie wies ein Zeitareal bis zu 4 Jahren auf.

Die eingesetzten Implantattypen waren: Straumann (27%), Camlog (27%), Branemark (26%), Friadent (F2,Xive; 18%). Ein gesetztes Astra-Implantat (2%) wurde nicht in den Vergleich einbezogen. Bei den verwendeten Implantattypen ergab sich kein Unterschied der Knochenabbauraten im Verbund mit durch Unterkiefer-Blocktransplantaten regenerierten Knochen. Die Untersuchung zeigt in der Tendenz, daß eine Beeinflussung des Knochenabbaues in regeneriertem Knochen durch den verwendeten Implantattyp ausgeschlossen werden kann.