Kontakt
Dr. Dr. Volker Michalczik M. Sc. - Essen

Eigenes Gerät

  • Unser hochmodernes DVT-Gerät KaVo Gendex 500 ermöglicht die Diagnostik, Planung und Therapie vor Ort und aus einer Hand.

Digitale Volumentomographie

Je nach den medizinischen Erfordernissen verbinden wir einen Eingriff mit den besonderen Diagnostik- und Planungsmöglichkeiten unseres modernen Digitalen Volumentomographen.

Im Gegensatz zum OPG können wir uns anhand der 3D-Darstellung ein genaueres Bild von den anatomischen Verhältnissen machen. Gerade in schwieriger einschätzbaren Situationen sorgt dies für sicherere, vorhersagbare Ergebnisse. Weiterhin ist die DVT für Ihre Patienten strahlungsärmer als eine CT.

Anwendungsgebiete und konkrete Vorteile:

Implantologisch-chirurgische Eingriffe

  • Dreidimensionale Wiedergabe und Beurteilung anatomischer Strukturen
  • Bestimmung der Implantatposition anhand Ihrer prothetischen Planung
  • Simulation und Einschätzung eventuell erforderlicher Schnittführungen, Abutments und Zahnersatz
  • Simulation und Einschätzung eventuell erforderlicher Schnittführungen, Abutments und Zahnersatz
  • Bestmögliche Ausnutzung des vorhandenen Knochenangebotes
  • Übertragungsmöglichkeit der ermittelten Daten in die OP-Situation mittels Bohrschablonen oder direkter Navigation

» Mehr über die 3D-Implantatplanung

Chirurgie

  • Erkennen und Einschätzen von Lageanomalien von Zähnen
  • Operative Entfernung von (teil-)retinierten Weisheitszähnen (wenn die Lagebeziehung zwischen Mandibularkanal und dem Weisheitszahn nicht sicher erkannt werden kann)
  • Pathologische Veränderungen des Knochens (odontogene Tumoren, größere periapikale knöcherne Läsionen)
  • Frakturen des Alveolarfortsatzes
  • Darstellung des räumlichen Verlaufs intraossärer Strukturen (Nerven- und Gefäßkanäle)

Endodontie

  • Verbesserte Diagnose und Beurteilung schwer zu erkennender Wurzelfrakturen
  • Apikale Veränderungen, falls diese mittels herkömmlicher Röntgendiagnostik nicht eindeutig detektierbar sind
  • Wurzelresorptionen nach einem Zahntrauma

Parodontologie / Kiefergelenkdiagnostik (CMD)

  • Darstellung der knöchernen Situation des Zahnhalteapparates/li>
  • Diagnostik der Kiefergelenke (knöcherne Pathologien, Ausschluss primärer Kiefergelenkerkrankungen, Sklerosierungen, Fehlstellungen des Kondylus)

Sie möchten mehr über die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile der DVT wissen? Sprechen Sie mit uns, wir freuen uns auf Ihren Anruf.